Kommunale Netzwerke in Zeiten der Energiewende – Kooperationen bei Stadtwerken

Kommunale Netzwerke in Zeiten der Energiewende – Kooperationen bei Stadtwerken

Stadtwerke stehen vor der komplexen Aufgabe, wirtschaftliche Leistungsfähigkeit mit Daseinsvorsorgeverpflichtungen zu verbinden sowie eine sichere Energieversorgung mit nachhaltigem Klima- und Umweltschutz – letztere verstärkt durch Herausforderungen aus der Energiewende – zu leisten.

Um sich in einem Markt unter Wettbewerb behaupten und die eigene Marktposition sicherstellen zu können, sind aufgrund der häufig geringen Größe der Unternehmen geeignete Unternehmensstrategien zu generieren. Je nachdem, welche Ziele Anteilseigner, Mitarbeiter, aber auch die Öffentlichkeit verfolgen und wie die eigene Unternehmenssituation eingeschätzt wird, können unterschiedliche strategische Handlungsoptionen ins Kalkül gezogen werden.

Besonders im Rahmen der enormen Aufgaben, die sich infolge der Energiewende für Erzeugung, Netze und Vertrieb stellen, haben Stadtwerke in ihrer Strategieentwicklung auch die Frage zu beantworten, inwiefern ihre Ziele in einer „Stand-alone-Position“ oder aber im Zuge effizienter Kooperationen erreicht werden können. Sollte sich das Unternehmen entschließen, kooperativ zu agieren, um dem Marktumfeld Rechnung zu tragen, ist die Frage zu beantworten, welche Art von Kooperationen als  zielführend erachtet wird. Im Hinblick auf die strategische Ausrichtung von Stadtwerken ist diese Fragestellung von zentraler Bedeutung. Besonders horizontale Kooperationen bilden dabei ein für Stadtwerke wichtiges Zukunftsthema im Kontext der Energiewende.

Diese Fragestellung wurde im Rahmen der vorliegenden Studie „Kommunale Netzwerke am  Beispiel von Stadtwerke-Kooperationen im Kontext der Energiewende“ aufgegriffen und dieser vom Kompetenzzentrum Öffentliche Wirtschaft, Infrastruktur und Daseinsvorsorge e.V. gemeinsam mit der Hypo-Vereinsbank und der Vi-Strategie nachgegangen.

—————————————————————

Die vollständige Studie finden Sie hier zum Download.

Kompetenzzentrum Öffentliche Wirtschaft, Infrastruktur und Daseinsvorsorge e.V.
Städtisches Kaufhaus
Universitätsstraße 16
04109 Leipzig

Weitere Studien des Kompetenzzentrums finden Sie online unter:
http://www.wifa.uni-leipzig.de/kompetenzzentrum/downloads.html

Infomieren Sie sich über den neuen Studiengang „Public Service Management“ der Universität Leipzig. Hier geht’s zum Flyer!